Feeds:
Posts
Comments

Posts Tagged ‘Giant’

Hallo zusammen!

Nach Formosa900 bin ich noch ein paar Tage in Taiwan geblieben: Ein bisschen Sightseeing und ganz viel Shoppen 😉 Jetzt bin ich seit etwas ĂŒber einer Woche wieder zurĂŒck in Deutschland. Leider hatte ich in der Woche so viel anderes zu tun, dass ich noch nicht anfangen konnte die vielen Fotos und Videos von meiner Radrundreise durch Taiwan zu sortieren. WĂ€hrend der Reise hatte ich auch nicht viel Zeit zum bloggen, es gibt also noch einiges zu Berichten!

Vom 14. bis 22. November 2015 bin ich einmal um Taiwan herum geradelt. Heute möchte ich nochmal auf die Reise insgesamt zurĂŒckblicken und euch eine Auswertung meiner GPS Daten prĂ€sentieren.

Vor dem Auto Formosa900

Es muss einmal gesagt werden: Die Tour war wirklich wahnsinnig gut organisiert! Ein 5-köpfiges Team von Giant hat unsere Gruppe (35 Personen) mit 2 Kleinbussen begleitet. Der erste Bus fuhr meist voraus und erwartete uns bei jeder Rast mit einem Kofferraum voller Kekse, Schoki und Bananen. Wir konnten am Bus auch immer unsere Wasserflaschen auffĂŒllen. Der zweite Bus transportierte unsere grĂ¶ĂŸeren GepĂ€ckstĂŒcke, Reifen zum Wechseln, und alles was sonst noch zur Reparatur und Wartung der FahrrĂ€der von nöten war.

Radfahrer und Bus Formosa900

Die Mitarbeiter von Giant waren alle sehr nett und hilfsbereit. Frank – unser FĂŒhrer fĂŒr die 9 Tage – hatte bei jeder Pause Mikro und Lautsprecher parat, um uns ĂŒber alles Wichtige zu informieren (und uns mit Witzen zu unterhalten).

Frank erklÀrt die Route

Erstaunlich finde ich auch, dass wir alle immer den richtigen Weg gefunden haben: Wir sind im Team unterschiedliche Geschwindigkeiten geradelt und waren dadurch auf der Strecke verteilt. Manchmal konnte ich vor und hinter mir keine anderen Radfahrer sehen! FĂŒr die Mitarbeiter von Giant eine logistische Herausforderung. Trotzdem ging alles reibungslos: Man fuhr einfach immer gerade aus, bis ein Mitarbeiter von Giant mit Trillerpfeife auf sich aufmerksam machte und den richtigen Weg zeigte.

NOVATEK CAMERA

An den RastplĂ€tzen wurde dann so lange gewartet, bis alle eingetroffen und bereit fĂŒr den nĂ€chsten Abschnitt waren. FĂŒr mich ĂŒbrigens ein wichtiges Argument dafĂŒr, in der Leading Group mit zu radeln: Wer zuerst ankommt kann lĂ€nger Pause machen!

Ich habe jetzt mal die ganze Route aus den GPS Daten zusammengefĂŒgt. Die Zugfahrt von Tag 2 hatte ich nicht ĂŒber GPS erfasst, daher der gerade Strich.

Formosa900_Route gesamt

Man beachte die lustigen Kurven an Tag 1:

VerrĂŒckteAbfahrt

Und hier kommt ein bisschen Statistik:

Statistik Formosa900 2015 Verena

Tag 1 und 4 hatten wir die meiste Steigung. An Tag 1 musste ich mich erst etwas ausprobieren und an das Rad gewöhnen. An Tag 4 habe ich den Anstieg recht flott bewĂ€ltigt. Tag 3 war der landschaftlich schönste Tag. Tag 6 war fĂŒr mich der anstrengendste Tag.

Hier sind wir an Tag 5 unterwegs:

 

Ich kann die Rundreise um Taiwan auf alle FĂ€lle empfehlen, vor allem mit der tollen Organisation von Giant. Hier bietet Giant regelmĂ€ĂŸig Ă€hnliche Touren an, man muss also nicht bis zum nĂ€chsten Formosa900 warten. Der Spaß kostet im Doppelzimmer 30.000 NTD pro Person, das sind etwa 840 Euro. Wer einfach nur ein bisschen radeln möchte, dem wĂŒrde ich Tag 3 und je nach Motivation auch Tag 4 empfehlen: Tolle Landschaft an Tag 3 und der sportliche Anstieg mit schöner Abfahrt an Tag 4.

Advertisements

Read Full Post »

Irgendwie kommt es mir so vor, als ob ich schon wieder lĂ€nger in Taiwan gewesen wĂ€re. TatsĂ€chlich war heute erst der zweite Tag! Ich war heute wesentlich weniger mĂŒde als gestern, auch wenn mich um 2 Uhr Nachts mein Zahnarzt aus Deutschland wach geklingelt hat! (Ob ich mal wieder zur Kontrolluntersuchung kommen möchte…)

FrĂŒhstĂŒck gab es im CHECKINN Hotel. Die Auswahl der Gerichte ist schon etwas interessant:

FrĂŒhstĂŒck Checkinn Hotel Taipei

Nach dem FrĂŒhstĂŒck sind wir zum XingTian Temple gleich um die Ecke gelaufen. Dort wurde gerade gebetet.

XingTian Temple

XingTian Temple Taipei

Um noch eine typische SehenswĂŒrdigkeit fĂŒr Taipei ab zu haken, sind Chris und ich dann zur Chiang Kai-Shek Memorial Hall gefahren. ZufĂ€llig waren wir auch genau rechtzeitig um den Guard Change mit anzusehen. Was fĂŒr eine komplizierte Choreografie!

Chiang Kai-shek Memorial Hall

Chris ist danach wieder zurĂŒck Richtung Hotel und ich hatte einen wichtigen Shopping Termin: Ich hatte mir vorgenommen mir in Taipei eine neue Brille zu bestellen! Eine Arbeitskollegin hatte mich auf die Idee gebracht, das Brillen in Taiwan gĂŒnstiger sein könnten als bei uns. Es gibt hier auch so viele BrillentrĂ€ger. Meine Freundin Vivian (aus meiner Gastfamilie in 2011) war so nett mir nicht nur einen Optiker zu empfehlen, sondern sich auch kurz dort mit mir zu treffen. Der VerkĂ€ufer konnte gut Englisch und es gab keine Kommunikationsschwierigkeiten beim Sehtest. FĂŒr insgesamt 65 Euro (inklusive ca. 10 Euro Aufpreis fĂŒr entspiegelte GlĂ€ser) hole ich mir gleich meine neue Brille ab. Der Optiker heißt Howard Eyewear. Hier der Link zur Adresse einer Filiale am Taipei Bahnhof in Google maps.

Danach habe ich mir Sushi bei einem Sushi Express am Hauptbahnhof gegönnt.

Sushi Express

Am Nachmittag kam dann aber etwas sehr spannendes: Das Briefing fĂŒr Formosa900 im Giant store! Das Team overseas riders fĂ€hrt zusammen mit einer Gruppe aus Singapur und Malaysia. Es wird vorne und hinten je ein Bus (Verpflegung und GepĂ€ck) und ein Mitarbeiter von Giant auf dem Rad fahren. So kann niemand von uns unbemerkt weit zurĂŒckfallen.

Formosa900 Briefing

Mitglieder unseres Teams:

Teammitglieder Formosa900

Challange am ersten Tag (also morgen!):

18 km Anstieg zum ersten Gipfel, dann nochmal 10km zum nÀchsten. Und wenn ich mich recht erinnere dann nochmal 8? Jedenfalls ist der höchste Punkt etwa bei 550 Metern.

Formosa900 Challange Tag1

Challange am 4. Tag:

Formosa900 Challange 1

Frank hat uns mit seiner PrÀsentation motiviert, ich bin schon so gespannt auf den ersten Tag!

Unser Abendessen:

Abendessen vor Radtour

Gute Nacht! DĂŒckt mir die Daumen, dass ich morgen ans Ziel komme!

——————

Ich bin Radsportbotschafterin Taiwan’s 2015. Das heißt das Taiwan TourismusbĂŒro sponsert meine Teilnahme am Formosa900 2015 – einer Radrundreise um die Insel Taiwan.  Was ich hier schreibe ist meine davon unabhĂ€ngige ehrliche Meinung. //  I am currently on a trip sponsored by the Taipei Tourism Office in Germany. As part of this campaign, four bicycle ambassadors get to participate at the bicycle event Formosa900. In return, we share our experience by for instance writing blog posts. While I therefore not have to pay for this trip, what I write in this blog is my own, true opinion.

Read Full Post »

%d bloggers like this: