Der letzte Tag vor der großen Radtour

Irgendwie kommt es mir so vor, als ob ich schon wieder länger in Taiwan gewesen wäre. Tatsächlich war heute erst der zweite Tag! Ich war heute wesentlich weniger müde als gestern, auch wenn mich um 2 Uhr Nachts mein Zahnarzt aus Deutschland wach geklingelt hat! (Ob ich mal wieder zur Kontrolluntersuchung kommen möchte…)

Frühstück gab es im CHECKINN Hotel. Die Auswahl der Gerichte ist schon etwas interessant:

Frühstück Checkinn Hotel Taipei

Nach dem Frühstück sind wir zum XingTian Temple gleich um die Ecke gelaufen. Dort wurde gerade gebetet.

XingTian Temple

XingTian Temple Taipei

Um noch eine typische Sehenswürdigkeit für Taipei ab zu haken, sind Chris und ich dann zur Chiang Kai-Shek Memorial Hall gefahren. Zufällig waren wir auch genau rechtzeitig um den Guard Change mit anzusehen. Was für eine komplizierte Choreografie!

Chiang Kai-shek Memorial Hall

Chris ist danach wieder zurück Richtung Hotel und ich hatte einen wichtigen Shopping Termin: Ich hatte mir vorgenommen mir in Taipei eine neue Brille zu bestellen! Eine Arbeitskollegin hatte mich auf die Idee gebracht, das Brillen in Taiwan günstiger sein könnten als bei uns. Es gibt hier auch so viele Brillenträger. Meine Freundin Vivian (aus meiner Gastfamilie in 2011) war so nett mir nicht nur einen Optiker zu empfehlen, sondern sich auch kurz dort mit mir zu treffen. Der Verkäufer konnte gut Englisch und es gab keine Kommunikationsschwierigkeiten beim Sehtest. Für insgesamt 65 Euro (inklusive ca. 10 Euro Aufpreis für entspiegelte Gläser) hole ich mir gleich meine neue Brille ab. Der Optiker heißt Howard Eyewear. Hier der Link zur Adresse einer Filiale am Taipei Bahnhof in Google maps.

Danach habe ich mir Sushi bei einem Sushi Express am Hauptbahnhof gegönnt.

Sushi Express

Am Nachmittag kam dann aber etwas sehr spannendes: Das Briefing für Formosa900 im Giant store! Das Team overseas riders fährt zusammen mit einer Gruppe aus Singapur und Malaysia. Es wird vorne und hinten je ein Bus (Verpflegung und Gepäck) und ein Mitarbeiter von Giant auf dem Rad fahren. So kann niemand von uns unbemerkt weit zurückfallen.

Formosa900 Briefing

Mitglieder unseres Teams:

Teammitglieder Formosa900

Challange am ersten Tag (also morgen!):

18 km Anstieg zum ersten Gipfel, dann nochmal 10km zum nächsten. Und wenn ich mich recht erinnere dann nochmal 8? Jedenfalls ist der höchste Punkt etwa bei 550 Metern.

Formosa900 Challange Tag1

Challange am 4. Tag:

Formosa900 Challange 1

Frank hat uns mit seiner Präsentation motiviert, ich bin schon so gespannt auf den ersten Tag!

Unser Abendessen:

Abendessen vor Radtour

Gute Nacht! Dückt mir die Daumen, dass ich morgen ans Ziel komme!

——————

Ich bin Radsportbotschafterin Taiwan’s 2015. Das heißt das Taiwan Tourismusbüro sponsert meine Teilnahme am Formosa900 2015 – einer Radrundreise um die Insel Taiwan.  Was ich hier schreibe ist meine davon unabhängige ehrliche Meinung. //  I am currently on a trip sponsored by the Taipei Tourism Office in Germany. As part of this campaign, four bicycle ambassadors get to participate at the bicycle event Formosa900. In return, we share our experience by for instance writing blog posts. While I therefore not have to pay for this trip, what I write in this blog is my own, true opinion.

Advertisements

One Comment Add yours

  1. Erhard says:

    dann viel Erfolg und ruh dich aus
    Erhard

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s