Feeds:
Posts
Comments

Posts Tagged ‘ErlebeTaiwan’

Puh… wer hätte gedacht, dass Videobearbeitung so viel Zeit kostet? Na gut, ich gebe zu ich habe es auch zwischendurch mal ein bisschen liegen lassen. Aber hier ist es jetzt: Meine Video Zusammenfassung der Radtour um Taiwan.

*Trommelwirbel*

 

 

 

 

 

Advertisements

Read Full Post »

Hallo zusammen!

Nach Formosa900 bin ich noch ein paar Tage in Taiwan geblieben: Ein bisschen Sightseeing und ganz viel Shoppen 😉 Jetzt bin ich seit etwas über einer Woche wieder zurück in Deutschland. Leider hatte ich in der Woche so viel anderes zu tun, dass ich noch nicht anfangen konnte die vielen Fotos und Videos von meiner Radrundreise durch Taiwan zu sortieren. Während der Reise hatte ich auch nicht viel Zeit zum bloggen, es gibt also noch einiges zu Berichten!

Vom 14. bis 22. November 2015 bin ich einmal um Taiwan herum geradelt. Heute möchte ich nochmal auf die Reise insgesamt zurückblicken und euch eine Auswertung meiner GPS Daten präsentieren.

Vor dem Auto Formosa900

Es muss einmal gesagt werden: Die Tour war wirklich wahnsinnig gut organisiert! Ein 5-köpfiges Team von Giant hat unsere Gruppe (35 Personen) mit 2 Kleinbussen begleitet. Der erste Bus fuhr meist voraus und erwartete uns bei jeder Rast mit einem Kofferraum voller Kekse, Schoki und Bananen. Wir konnten am Bus auch immer unsere Wasserflaschen auffüllen. Der zweite Bus transportierte unsere größeren Gepäckstücke, Reifen zum Wechseln, und alles was sonst noch zur Reparatur und Wartung der Fahrräder von nöten war.

Radfahrer und Bus Formosa900

Die Mitarbeiter von Giant waren alle sehr nett und hilfsbereit. Frank – unser Führer für die 9 Tage – hatte bei jeder Pause Mikro und Lautsprecher parat, um uns über alles Wichtige zu informieren (und uns mit Witzen zu unterhalten).

Frank erklärt die Route

Erstaunlich finde ich auch, dass wir alle immer den richtigen Weg gefunden haben: Wir sind im Team unterschiedliche Geschwindigkeiten geradelt und waren dadurch auf der Strecke verteilt. Manchmal konnte ich vor und hinter mir keine anderen Radfahrer sehen! Für die Mitarbeiter von Giant eine logistische Herausforderung. Trotzdem ging alles reibungslos: Man fuhr einfach immer gerade aus, bis ein Mitarbeiter von Giant mit Trillerpfeife auf sich aufmerksam machte und den richtigen Weg zeigte.

NOVATEK CAMERA

An den Rastplätzen wurde dann so lange gewartet, bis alle eingetroffen und bereit für den nächsten Abschnitt waren. Für mich übrigens ein wichtiges Argument dafür, in der Leading Group mit zu radeln: Wer zuerst ankommt kann länger Pause machen!

Ich habe jetzt mal die ganze Route aus den GPS Daten zusammengefügt. Die Zugfahrt von Tag 2 hatte ich nicht über GPS erfasst, daher der gerade Strich.

Formosa900_Route gesamt

Man beachte die lustigen Kurven an Tag 1:

VerrückteAbfahrt

Und hier kommt ein bisschen Statistik:

Statistik Formosa900 2015 Verena

Tag 1 und 4 hatten wir die meiste Steigung. An Tag 1 musste ich mich erst etwas ausprobieren und an das Rad gewöhnen. An Tag 4 habe ich den Anstieg recht flott bewältigt. Tag 3 war der landschaftlich schönste Tag. Tag 6 war für mich der anstrengendste Tag.

Hier sind wir an Tag 5 unterwegs:

 

Ich kann die Rundreise um Taiwan auf alle Fälle empfehlen, vor allem mit der tollen Organisation von Giant. Hier bietet Giant regelmäßig ähnliche Touren an, man muss also nicht bis zum nächsten Formosa900 warten. Der Spaß kostet im Doppelzimmer 30.000 NTD pro Person, das sind etwa 840 Euro. Wer einfach nur ein bisschen radeln möchte, dem würde ich Tag 3 und je nach Motivation auch Tag 4 empfehlen: Tolle Landschaft an Tag 3 und der sportliche Anstieg mit schöner Abfahrt an Tag 4.

Read Full Post »

(Please scroll down for English summary)

Es ist geschafft!!! Wir sind heute von HsinChu zurück nach Taipei geradelt! Tatsächlich wurde die Route am letzten Tag nochmal schöner:

Day 9 Formosa 900 3 Day 9 Formosa900 2015 2

Kurze Pause an einem Tempel:

Temple in Taipei

Mittagspause:

Lunch Taiwan Fish Lunch Taiwan

Die letzten Meter radeln in Taipei:

Cycling in Taipei

Cycling in Taipei

Nearly finished Formosa900

We did it!!!

Day 9 Formosa900 2015 Certificate Formosa900

(Bild links von Monika – www.facebook.com/taiwanfahrrad)

Wir sind jetzt im amba Taipei Ximending Hotel – Ximending ist ja fantastisch! Das “Modern Toilet” Restaurant hatte leider schon zu. Aber wir haben trotzdem lecker gegessen.

Mehr berichte ich demnächst, jetzt wird erstmal geschlafen und morgen steht Sightseeing in Taipei an.

Jetzt bleibt nur noch eines zu sagen:

——————

Day 9 – Formosa900 2015

We made it! Today we cycled from HsinChu back to Taipei and thus concluded the 912km bicycle tour around Taiwan. 🙂 It is a bit late now, so I will not write more today. However I will share more pictures, videos and stories soon.

Good night!

——————

Ich bin Radsportbotschafterin Taiwan’s 2015. Das heißt das Taiwan Tourismusbüro sponsert meine Teilnahme am Formosa900 2015 – einer Radrundreise um die Insel Taiwan.  Was ich hier schreibe ist meine davon unabhängige ehrliche Meinung. //  I am currently on a trip sponsored by the Taipei Tourism Office in Germany. As part of this campaign, four bicycle ambassadors get to participate at the bicycle event Formosa900. In return, we share our experience by for instance writing blog posts. While I therefore not have to pay for this trip, what I write in this blog is my own, true opinion.

Read Full Post »

(Please scroll down for English summary)

Und weiter geht’s: Heute sind wir von Chiayi nach Taichung geradelt. Auf diese Etappe habe ich mich sehr gefreut, denn ich habe 2012/13 ein tolles Auslandssemester in Taichung verbracht.

Heute war bei mir aber irgendwie die Luft raus. Gestern war so anstrengend, ich hatte heute keine Lust mitten in der Gruppe zu radeln – mit etwas mehr Abstand muss man sich nicht ganz so sehr konzentrieren. Ich bin also immer etwas hinter der Leading Group geradelt. Es waren heute nur 100km aber sehr viel Verkehr, vor allem Taichung am Schluss war verrückt!! Hier die GPS Daten von heute.

P1010520

P1010495

Mittagspause in Taiping:

P1010512

20151120_113524 20151120_113301 20151120_104031

 

Cycling to Taichung

Wir übernachten heute im Maison de Chine Taichung. Garnicht so weit von meiner ehemalien Uni (Feng Chia University) entfernt. Da waren wir auch gerade. Die Fahrt mit dem Taxi zum berühmten Feng Chia Nightmarket hat uns nur 150 TWD gekostet, ein wahsinns Gefühl wieder dort zu sein! Manches hat sich total verändert, anderes habe ich sofort wieder erkannt. Jetzt bin ich schon fast ganz um Taiwan herum geradelt, aber einen besseren Ort als Feng Chia Nightmarket gibt es für mich hier nicht! Meine Stimmung ist jetzt wieder besser, aber jetzt muss ich schnell schlafen damit ich morgen wieder fit bin!

Feng Chia Nightmarket

Über Taichung hatte ich natürlich schon Blogeinträge geschrieben:

——————

Day 7 – Formosa900 2015

Today we continued from Chiayi to Taichung. I was really excited for today, because I had spend my semester abroad here in Taichung! The ride today was easier than yesterday, but I was still a bit exhausted mentally, so I didn’t ride so fast. Maybe tomorrow I will try listening to music when riding.

We are staying here at Maison de Chine Taichung. That isn’t so far from Feng Chia University where I had studied! After dinner we just went to Feng Chia nightmarket.

As you can imagine I have a few blog entries about Taichung:

——————

Ich bin Radsportbotschafterin Taiwan’s 2015. Das heißt das Taiwan Tourismusbüro sponsert meine Teilnahme am Formosa900 2015 – einer Radrundreise um die Insel Taiwan.  Was ich hier schreibe ist meine davon unabhängige ehrliche Meinung. //  I am currently on a trip sponsored by the Taipei Tourism Office in Germany. As part of this campaign, four bicycle ambassadors get to participate at the bicycle event Formosa900. In return, we share our experience by for instance writing blog posts. While I therefore not have to pay for this trip, what I write in this blog is my own, true opinion.

Read Full Post »

(Please scroll down for English summary)

Route day 6

Langsam kommen wir dem Ziel näher! Heute sind wir von Kaohsiung nach Chiayi geradelt. Die 120km waren heute super zäh. Wir waren insgesamt 10 Stunden und 45 Minuten unterwegs! (Reine Fahrtzeit laut meinem GPS fast 6 Stunden) Oh mannomann… so viel Verkehr und Gegenwind hatten wir auch! Für mich war das heute der bisher anstrengendste Tag. Ich habe ein bischen ausprobiert im Windschatten von Monika zu fahren – und sie dann auch bei mir. Aber ich fand es ziemlich anstrengend so dicht auf zu fahren immer die Hand an der Bremse und voll konzentriert. Naaaaja, aber auch die 120km gingen irgendwie rum. Hier die Daten von meinem GPS für heute: Tag 6. Und hier noch die GPS Daten zu Tag 5.

Ich habe bisher mit meiner neuen Actioncam vor allem gefilmt, heute habe ich auch fotografiert:

NOVATEK CAMERA

Cycling in Taiwan1 Moni cycling in Taiwan Cycling in Taiwan 2 Cycling in Taiwan 3 Moni Cycling in Taiwan 2

Auf dem Weg sind wir durch Tainan gefahren – auch eine sehr schöne Stadt mit vielen Tempeln. Ich war bisher erst einmal für einen Tag in Tainan glaube ich – das wäre auch nochmal einen Besuch wert! Wir haben in Tainan für ein lecker Mittagessen gestoppt (irgendwie finde ich hier alles Essen super lecker, durch die Radtour bin ich aber auch immer super hungrig… ^^)

20151119_115613 20151119_122053

In Chiayi selbst war ich tatsächlich auch schon mal – allerdings nur am Bahnhof. Von Chiayi station kann man nämlich mit dem Bus nach Alishan fahren. Eine einfache Busfahrt kostet etwa 300 TWD. Hier berichte ich über meinen Ausflug in die Alishan National Scenic Area:

Heute übernachten wir im Chiayi Maison de Chine. Wieder ein super schönes Hotel. Ich freue mich schon aufs Frühstück! Das Abendessen haben wir heute auf einem Nightmarket gleich um die Ecke gegessen.

Übrigens, wir sind ja heute den ganzen Tag in starkem Verkehr unterwegs gewesen und das  merkt man auch: Das Wasser in der Dusche wurde ganz grau!

——————

Day 6 – Formosa 900 2015

We are getting closer to the finish! Today we rode our bicycles from Kaohsiung to Chiayi.  This means we did a total of 120km today… that was hard! The sun was really strong again and I had to concentrate on traffic much more than in the east of Taiwan. You can find my GPS data of today here.

Chiayi is a small city, before today I had only been there once.You will pass through Chiayi if you are headed to Alishan National Scenic Area. The park is a really nice, calm place and I can recommend a visit. To get there one can take a bus from Chiayi station for around 300 TWD. Here is what I wrote about Alishan National Scenic Area on a previous visit: (correction: it is not actually a national park, but a national scenic area)

For this night we are staying at Chiayi Maison de Chine. The hotel is very close to a small nightmarket where we got our dinner for today.

——————

Ich bin Radsportbotschafterin Taiwan’s 2015. Das heißt das Taiwan Tourismusbüro sponsert meine Teilnahme am Formosa900 2015 – einer Radrundreise um die Insel Taiwan.  Was ich hier schreibe ist meine davon unabhängige ehrliche Meinung. //  I am currently on a trip sponsored by the Taipei Tourism Office in Germany. As part of this campaign, four bicycle ambassadors get to participate at the bicycle event Formosa900. In return, we share our experience by for instance writing blog posts. While I therefore not have to pay for this trip, what I write in this blog is my own, true opinion.

Read Full Post »

(Please scroll down for English summary)

Tag 4 der Radrundreise Formosa900 liegt hinter uns. Heute ging es von Zhiben, Taitung nach Checheng in Pingtung County. Wir sind jetzt also die komplette Ostküste abgefahren und befinden uns jetzt ganz im Süden der Insel.

Wir sind heute in der Nähe des Kenting Nationalpark gefahren. In Kenting gibt es schöne Strände und viele Taiwanesen verbringen hier ihren Urlaub. Es gibt hier viele Hotels und die Restaurants sind sehr touristisch und eher teuer. Ich war während Chinesischem Neujahr in 2013 mit meiner Schwester dort, dementsprechend war echt viel los! Leider hatten wir Pech mit dem Wetter und konnten damals den Strand nicht wirklich genießen. Wir hatten im Meifon Hostel übernachtet und waren recht zufrieden, etwas günstigeres hatten wir leider nicht gefunden.

Heute war das Wetter wieder traumhaft – zum radeln vielleicht etwas zu heiß. Ich habe einen Sonnenbrand auf der Nase. Außerdem bekomme ich jetzt so wunderhübsche Abdrücke des Radoutfits auf Armen und Beinen. Um mir die Arme nicht zu verbrennen bin ich fast den ganzen Tag mit meinen schwarzen Armlingen gefahren, ui das wird heiß in der Sonne!

Panorama Rastplatz Taiwan

Die Highlights des Tages: Blick von der Straße aufs Meer und die 2. Challenge unserer Reise: Ein 450m Anstieg über 10km. Dafür hab ich Musik gehört und mich ein bisschen an der Intensität aus den Spinning Kursen zu Hause orientiert (solche Anstiege hatte ich ja vor dieser Reise noch nie gemacht). Es war echt anstrengend, aber hat auch super viel Spaß gemacht. Das Ergebnis: Ich war nach ca. 45 Minuten als 4. oben. Ich kann es kaum glauben, dass ich wirklich so schnell oben war 🙂

Blick auf das Meer:

Ocean in South Taiwan

Das Höhenprofil für heute:

Höhenprofil Tag 3 Formosa900

Kurze Foto Pause während der “challenge”

Short break

Zur Belohnung gibt es dann eine schöne Abfahrt mit toller Aussicht:

In the mountains

Break Formosa900 day4 P1010314

Hier die genaue Route von heute (Tag 4), wie sie mein GPS aufgezeichnet hat. Bei dieser Ansicht kann man sich auch das Höhenprofil genauer ansehen.

Diese Ansicht habe ich jetzt auch für die anderen Tage (Tag1, Tag2, Tag3)

Unser Hotel für heute ist das Boutix Hotel in Chengcheng. Von unserem total süß eingerichteten Zimmer hat man einen tollen Ausblick auf das Meer! Ich teile mir hier immer ein Zimmer mit einem  Mädel aus Taiwan. Bisher hatten wir immer beide ein großes Bett für uns. Aber heute gibt es ein großes und ein kleines Bett. Wir haben eine Münze geworfen und ich darf im großen Bett schlafen 😉

Boutix Hotel Taiwan

In Chengcheng gibt es übrigens das National Museum of Marine Biology & Aquarium. Das hat jetzt aber bestimmt schon zu. Hier war ich auch in 2013 und es hat mir gut gefallen! Zum Museum kann man auch von Kenting mit dem Bus fahren.

Ich freue mich schon total auf unser Abendessen heute – ich hab so Hunger!!!

——————

Day 4 – Formosa900 2015

Today was day 4 of Formosa900, we finished the east coast of Taiwan and are now in the south in Pingtung County.

We cycled close to Kenting National Park today. Kenting is a popular tourism destination in Taiwan, many Taiwanese spend their holidays here. This means that Kenting has many hotels and is, I would say, rather expensive. I was here during Chinese New Year 2013 and it was rather crowded. In 2013 I stayed at Meifon Hostel – the location is very convenient if you want to be in the middle of the touristic area.

Today was our second challenge: A climb of 450 meters over a distance of 10km. It was a lot of fun! I pushed myself and managed to reach the peak as the fourth person! Check out the elevation profile here.

Today we stay at the Boutix Hotel in Chengcheng. Our hotel is rather close to the National Museum of Marine Biology & Aquarium which I visited in 2013. It is worth a visit if you are in the area!

——————

Ich bin Radsportbotschafterin Taiwan’s 2015. Das heißt das Taiwan Tourismusbüro sponsert meine Teilnahme am Formosa900 2015 – einer Radrundreise um die Insel Taiwan.  Was ich hier schreibe ist meine davon unabhängige ehrliche Meinung. //  I am currently on a trip sponsored by the Taipei Tourism Office in Germany. As part of this campaign, four bicycle ambassadors get to participate at the bicycle event Formosa900. In return, we share our experience by for instance writing blog posts. While I therefore not have to pay for this trip, what I write in this blog is my own, true opinion.

Read Full Post »

(Please scroll down for English summary)

Heute sind wir die längste Teilstrecke der Tour gefahren: Ca. 120km von Ruisui nach Zhiben in Taitung. Wahrscheinlich war das auch der landschaftlich schönste Streckenabschnitt, außer vielleicht der Abschnitt von morgen? Da kommen wir dann endlich ans Meer.

Tag 3 Formosa900

 

Hier erstmal das versprochene Video von Tag 1+2 Formosa900:

Heute war das Wetter richtig super. Die Sonne war fast schon zu kräftig: Das gibt hübsche Abdrücke von den Radel Klamotten! Auf der Nase habe ich auch schon einen Sonnenbrand. Am Nachmittag hatte ich dann trotz der Hitze meine Armlinge an, um wenigstens noch schlimmeren Sonnenbrand an den Armen zu verhindern.

Wir übernachten heute im F Hotel Zhiben. Das Hotel ist ganz neu und super schick. Der Pool und Hot Spring sieht auch sehr schön aus. Wobei ich wirklich nicht verstehe, warum so ein modernes Hotel nur zwei Steckdosen im ganzen Zimmer hat? Wisst ihr was ich alles aufladen muss? GPS, Digicam, Actioncam, Handy, Netbook… ^^

Ich war bisher erst einmal in Taitung, und das nur als Zwischenstopp vor einem Flug nach Lanyu (Orchid Island). Das ist vielleicht ein Erlebnis: Man fliegt in einem winzigen Flugzeug auf die Insel! Mehr dazu könnt ihr in meinem Blogeintag Beautiful Lanyu (Orchid Island) nachlesen. In Taitung hatte ich damals im süßesten Hostel überhaupt übernachtet: Guesthouse Susu. Es ist gleichzeitig ein Second Hand Büchergeschäft und mit den vielen Büchern überall super gemütlich! Das Bad am Balkon könnte der ein oder andere gewöhnungsbedürftig finden, ich fand es total super! 😉 Ach und Haustiere gibt es dort auch, also bei Allergien aufpassen!

——————

Today was the longest stretch of Formosa900: We drove around 120km from Ruisui to Zhiben, Taitung.

The hotel for tonight is F Hotel Zhiben.

I have been in Taitung once before: I stayed for one night in the cutest hostel ever before I took a plane to Lanyu (Orchid Island). Guesthouse Susu is in walking distance from the train station in Taitung (if I remember correctly its not really close, but I walked anyways). The hostel is in a second hand bookstore and really small and comfortable. The outdoor bathroom on a kind of balcony / roof terrace might alienate some of you, but I loved it! Read more about that trip to Lanyu here.

——————

Ich bin Radsportbotschafterin Taiwan’s 2015. Das heißt das Taiwan Tourismusbüro sponsert meine Teilnahme am Formosa900 2015 – einer Radrundreise um die Insel Taiwan.  Was ich hier schreibe ist meine davon unabhängige ehrliche Meinung. //  I am currently on a trip sponsored by the Taipei Tourism Office in Germany. As part of this campaign, four bicycle ambassadors get to participate at the bicycle event Formosa900. In return, we share our experience by for instance writing blog posts. While I therefore not have to pay for this trip, what I write in this blog is my own, true opinion.

Read Full Post »

Older Posts »

%d bloggers like this: